Anita Gröger studierte Germanistik und Romanistik an der Universität Freiburg i. Br. und der Dalhousie University Halifax (Kanada). Während ihrer Promotion über das Genre Erinnerungsroman und seine Metaformen in der deutschsprachigen Literatur der Nachkriegszeit war sie als DAAD-Lektorin an der Universität Genua beschäftigt. Seit 2017 ist Anita Groeger als DaF-Dozentin an verschiedenen italienischen Universitäten und als wissenschaftliche Autorin, u.a. für die Zeitschrift Scuola e Didattica, tätig. Zudem führt sie regelmäßig didaktische Projekte für das Goethe-Institut Italien durch.